Scherbengericht

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Scherbengericht (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Scherbengericht

die Scherbengerichte

Genitiv des Scherbengerichtes
des Scherbengerichts

der Scherbengerichte

Dativ dem Scherbengericht
dem Scherbengerichte

den Scherbengerichten

Akkusativ das Scherbengericht

die Scherbengerichte

Worttrennung:

Scher·ben·ge·richt, Plural: Scher·ben·ge·rich·te

Aussprache:

IPA: [ˈʃɛʁbn̩ɡəˌʁɪçt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Verfahren im alten Griechenland, das es erlaubte, über einen Mehrheitsbeschluss ohne Angaben von Gründen einflussreiche Personen für die Dauer von zehn Jahren zu verbannen.

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Scherbe, Fugenelement -n und Gericht, da die Abstimmungsberechtigten ihr Urteil auf Tonscherben schrieben, die später ausgezählt wurden

Synonyme:

[1] Ostrakismos, Ostrazismus

Beispiele:

[1] Wenn ich ein Scherbengericht über ihn veranstalten würde, dann würde ich so hart mit ihm ins Gericht gehen, dass er nicht mehr wüsste, wo vorne und wo hinten ist.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Scherbengericht
[1] Duden online „Scherbengericht