Schechina

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schechina (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Schechina

Genitiv der Schechina

Dativ der Schechina

Akkusativ die Schechina

Worttrennung:

Sche·chi·na, kein Plural

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:
Reime: -aː

Bedeutungen:

[1] Judentum: die immanente Gegenwart Gottes, besonders im Tempel und im Land Israel; die einwohnende Herrlichkeit Gottes in der Welt (nach rabbinischer, kabbalistischer und chassidischer Tradition)

Herkunft:

entlehnt von hebräisch שְׁכִינָה → he

Sinnverwandte Wörter:

[1] Gottesgegenwart

Beispiele:

[1] »Wenn zwei Menschen zusammensitzen und über die Tora reden, dann ist die Schechina anwesend« (Mischna, Awot 3,2)
[1] Deuteronomium 23 beschreibt, wie Verstöße gegen die Reinheitsvorschriften, Götzendienst, Blutvergießen, Gotteslästerung und Unzucht bewirken, dass die Schechina sich vom Lager entfernt.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Schechina
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schechina