Schamwand

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schamwand (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Schamwand

die Schamwände

Genitiv der Schamwand

der Schamwände

Dativ der Schamwand

den Schamwänden

Akkusativ die Schamwand

die Schamwände

[1] Urinal mit Schamwand

Worttrennung:
Scham·wand, Plural: Scham·wän·de

Aussprache:
IPA: [ˈʃaːmˌvant]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Schamwand (Info)

Bedeutungen:
[1] Sichtschutz zur Wahrung der Intimsphäre

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Scham und Wand

Beispiele:
[1] „Zwischen zwei Urinalen kann noch ein Sichtschutz (sog. Schamwand) angebracht sein. Dieser soll die Sicht auf die Intimsphäre des Nachbarn verhindern.“[1]
[1] „Für das OLG Hamm verletzt ‚die gemeinsame Unterbringung zweier Gefangener in einem nur 8,8 m2 großen Haftraum mit freistehender, nur mit einer beweglichen Schamwand verdeckten und nicht gesondert entlüfteten Toilette die Menschenwürdegarantie und das Verbot der unmenschlichen oder erniedrigenden Behandlung‘ […].“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schamwand
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSchamwand
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Schamwand

Quellen:

  1. Lexikon der Praxis-Klinik Dr. Eichelberg. Abgerufen am 22. Februar 2013.
  2. Hans-Dieter Schwind u.a. (Herausgeber): Strafvollzugsgesetz: Bund und Länder. 5. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin 2009, ISBN 978-3-89949-625-3, Seite 275 (Zitiert nach Google Books, Google Books)