Schampun

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schampun (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Schampun die Schampuns
Genitiv des Schampuns der Schampuns
Dativ dem Schampun den Schampuns
Akkusativ das Schampun die Schampuns

Nebenformen:

Schampon, Shampoo, Shampoon

Worttrennung:

Scham·pu , Plural: Scham·puns

Aussprache:

IPA: [ˈʃampuːn], [ʃamˈpuːn], Plural: [ˈʃampuːns], [ʃamˈpuːns]
Hörbeispiele: —, Plural:

Beispiele:

[1] „Sie machte sich augenblicklich daran, gegen seinen Protest, mit mehr Schampun, als sie für sich selber verwendete (und sie die Besitzerin eines blonden Haargebirgs, das törichterweise der Stolz ihres Gatten war) - gegen seinen Protest also, Schampun rann ihm in die Augen und in den Mund.“[1]

Alle weiteren Informationen zu diesem Wort befinden sich im Eintrag Shampoo.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schampun
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwörter: „Schampon, Schampun“, „Shampoo, Shampoon“

Quellen:

  1. Robert Neumann: Ein unmöglicher Sohn. Roman. Desch, München/Wien/Basel 1972, ISBN 3-420-04638-3, Seite 71.