Schaltjahr

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schaltjahr (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Schaltjahr

die Schaltjahre

Genitiv des Schaltjahres
des Schaltjahrs

der Schaltjahre

Dativ dem Schaltjahr
dem Schaltjahre

den Schaltjahren

Akkusativ das Schaltjahr

die Schaltjahre

Worttrennung:

Schalt·jahr, Plural: Schalt·jah·re

Aussprache:

IPA: [ˈʃaltˌjaːɐ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Schaltjahr (Info)

Bedeutungen:

[1] Jahr, das durch das Hinzukommen eines Schalttags 366 Tage zählt
[2] seltenes Ereignis

Abkürzungen:

Schaltjr.

Herkunft:

entstammt dem Althochdeutschen scaltjār „Jahr mit einem eingestoßenem (geschaltenen) Tag“; ebenso im Mittelhochdeutschen schaltjār bezeugt,[1] belegt seit dem 8. Jahrhundert[2]

Synonyme:

[2] Jubeljahr

Sinnverwandte Wörter:

[1] Schaltsekunde, Schalttag

Oberbegriffe:

[1] Jahr

Beispiele:

[1] 2008 und 2012 sind Schaltjahre, da sie 366 Tage haben.
[1] „Um Mitternacht durften wir mit brennenden Wunderkerzen durch den Garten rennen und das Schaltjahr begrüßen.“[3]
[2] Dass er seiner Frau etwas zum Geburtstag schenkte, geschah nur alle Schaltjahre.

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] alle Schaltjahre - selten

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Schaltjahr
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schaltjahr
[1] canoo.net „Schaltjahr
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSchaltjahr
[2] Ulrich Ammon et al. (Herausgeber): Variantenwörterbuch des Deutschen. Die Standardsprache in Österreich, der Schweiz und Deutschland sowie in Liechtenstein, Luxemburg, Ostbelgien und Südtirol. 1. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2004, ISBN 978-3-11-016574-6, DNB 972128115, Schlagwort „Schaltjahr“

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 3. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2001, ISBN 3-411-04073-4, „Schaltjahr“, Seite 705.
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Schaltjahr“, Seite 792.
  3. Gerhard Henschel: Kindheitsroman. Hoffmann und Campe, Hamburg 2004, ISBN 3-455-03171-4, Seite 260.