Schöpfkelle

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schöpfkelle (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Schöpfkelle

die Schöpfkellen

Genitiv der Schöpfkelle

der Schöpfkellen

Dativ der Schöpfkelle

den Schöpfkellen

Akkusativ die Schöpfkelle

die Schöpfkellen

[1] Schöpfkelle

Worttrennung:

Schöpf·kel·le, Plural: Schöpf·kel·len

Aussprache:

IPA: [ˈʃœpfˌkɛlə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] großes löffelähnliches Gerät

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Wortstamm des Verbs schöpfen und dem Substantiv Kelle

Synonyme:

[1] Schöpflöffel, Suppenkelle, Schöpfer

Beispiele:

[1] Mit der Schöpfkelle kann man sorgfältiger umfüllen.
[1] „Dazu brauchen sie eine Schöpfkelle, die reihum geht; die Schöpfkelle trieft von Fett den ganzen Stiel hinauf.“[1]


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Schöpfkelle
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schöpfkelle
[1] canoo.net „Schöpfkelle
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSchöpfkelle

Quellen:

  1. Knut Hamsun: Im Märchenland. Rütten & Loening, Berlin 1990 (übersetzt von Cläre Greverus Mjoën, Gertrud Ingeborg Klett), ISBN 3-352-00299-1, Seite 98. Norwegisches Original 1903.