Sax

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sax (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Sax

die Saxe

Genitiv des Sax

der Saxe

Dativ dem Sax

den Saxen

Akkusativ den Sax

die Saxe

[1] verschiedene Saxe

Alternative Schreibweisen:

Sachs

Worttrennung:

Sax, Plural: Sa·xe

Aussprache:

IPA: [zaks]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] historisch, Altgermanien: einschneidige Hiebwaffe

Herkunft:

vom altnordischen sax, altsächsisch und althochdeutsch sahs »Messer«[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Dolch, Frame, Kris, Kurzschwert, Spatha

Gegenwörter:

[1] Feuerwaffe

Oberbegriffe:

[1] Waffe

Unterbegriffe:

[1] Breitsax, Langsax, Scharsax, Skramasax

Beispiele:

[1] „Ein Sax ist zumeist eine einschneidige Hiebwaffe mit einer Klingenlänge zwischen 40 und 70cm.“[2]
[1] „Sie enthielten alle eine Spatha; hinzu kamen an Waffen in Ramsen Sax und Schild, in Haldenegg Lanze und Schild und in Irslingen lediglich ein Sax.“[3]

Wortbildungen:

Saxer

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Sax (Waffe)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sax
[*] canoonet „Sax
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Sax
[1] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Sax“ (Wörterbuchnetz), „Sax“ (Zeno.org)

Quellen:

  1. Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Sax“ (Wörterbuchnetz), „Sax“ (Zeno.org)
  2. Weltentod, Sarah Skitschak. Abgerufen am 4. November 2019.
  3. Althessen im Frankenreich, Walter Schlesinger, 1975. Abgerufen am 4. November 2019.