Sankt Andreasberg

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sankt Andreasberg (Deutsch)[Bearbeiten]

Wortverbindung, Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (das) Sankt Andreasberg
Genitiv (des Sankt Andreasberg)
(des Sankt Andreasbergs)

Sankt Andreasbergs
Dativ (dem) Sankt Andreasberg
Akkusativ (das) Sankt Andreasberg
[1] Wappen der Stadt Sankt Andreasberg

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Sankt Andreasberg“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Alternative Schreibweisen:

St. Andreasberg

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

sanct andrews berge[1]
Sanct Andeas Bergk[2]
Annerschbarrich

Worttrennung:

Sankt An·dre·as·berg, kein Plural

Aussprache:

IPA: [zaŋkt anˈdʁeasˌbɛʁk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Sankt Andreasberg (Info)

Bedeutungen:

[1] Geografie: ehemals eine Stadt im Oberharz, nun Ortsteil der Stadt Braunlage, Landkreis Goslar, Niedersachsen, Deutschland

Herkunft:

[1] Vermutlich benannt nach der ersten Grube Sankt Andreas, welche wiederum nach dem heiligen Andreas benannt ist. Die moderne Schreibweise Sankt Andreasberg statt Sankt-Andreas-Berg ist eine geläufige Hypallage.

Synonyme:

[1] Bergstadt Sankt Andreasberg, St. Andreasberg, Andreasberg

Gegenwörter:

[1] Goslar, Clausthal-Zellerfeld, Braunlage
[1] die sieben Bergstädte: Altenau, Bad Grund, Clausthal, Lautenthal, Wildemann und Zellerfeld

Oberbegriffe:

[1] Bergstadt, Stadt, Ort

Beispiele:

[1] „Sankt Andreasberg ist eine ehemals freie Bergstadt im Oberharz.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] in Sankt Andreasberg anlangen, in Sankt Andreasberg arbeiten, in Sankt Andreasberg aufhalten, in Sankt Andreasberg aufwachsen, Sankt Andreasberg besuchen, durch Sankt Andreasberg fahren, über Sankt Andreasberg fahren, nach Sankt Andreasberg kommen, in Sankt Andreasberg leben, nach Sankt Andreasberg reisen, aus Sankt Andreasberg stammen, in Sankt Andreasberg verweilen, in Sankt Andreasberg wohnen, nach Sankt Andreasberg zurückkehren, aus Sankt Andreasberg sein, vor/hinter Sankt Andreasberg liegen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Sankt Andreasberg
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSankt+Andreasberg

Quellen:

  1. Brief des ›Grafen Heinrich zu Stolberg‹ an ›Dietrich von Witzleben‹ vom 3. November 1487
  2. Bergfreiheit von 1596
  3. Wikipedia-Artikel „Sankt Andreasberg“ vom 2008-07-12T07:32:23

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Andreasberg