Saline

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Saline (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Saline

die Salinen

Genitiv der Saline

der Salinen

Dativ der Saline

den Salinen

Akkusativ die Saline

die Salinen

[1] Salzsieden in einer mittelalterlichen Saline
[2] Verdunstungsbecken einer angelegten Saline

Worttrennung:

Sa·li·ne, Plural: Sa·li·nen

Aussprache:

IPA: [zaˈliːnə]
Hörbeispiele:
Reime: -iːnə

Bedeutungen:

[1] Betrieb, der durch gezielte Erhitzung, aus einer Sole, durch Verdunstung Salz gewinnt
[2] Betrieb, der durch natürliche Erhitzung, aus einer Sole, durch Verdunstung Salz gewinnt
[3] öffentliche Badeanstalt um in salzhaltigem Wasser zu baden

Herkunft:

[1] vom Lateinischen salinae → la „Salzwerk, Salzgrube“. Das Wort ist seit dem 18. Jahrhundert im Deutschen belegt.[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Salzsiederei

Gegenwörter:

[1] Gradierwerk

Oberbegriffe:

[1] Salzwerk, Betrieb

Unterbegriffe:

[1] Pfannensaline
[2] Meersaline, Meerwassersaline

Beispiele:

[1] „Dabei produziert die Saline, die sich seit 1881 im Besitz der Familie befindet, gerade einmal 3000 bis 4000 Tonnen im Jahr.“[2]

Wortbildungen:

[?]Salinenbetrieb

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Saline
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Saline
[1] canoonet „Saline
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSaline

Quellen:

  1. Duden. Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. 3., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Mannheim/ Leipzig/ Wien/ Zürich 2001. ISBN 3-411-04073-4
  2. Erik Westermann: Saline Luisenhall: Was lange währt, wird endlich Salz. Artikel über die Göttinger Pfannensiederei in Wirtschaft innovativ, Beilage zum Eichsfelder Tageblatt, 29.5.2009, S. 3.