Sättigung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sättigung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Sättigung

die Sättigungen

Genitiv der Sättigung

der Sättigungen

Dativ der Sättigung

den Sättigungen

Akkusativ die Sättigung

die Sättigungen

Worttrennung:

Sät·ti·gung, Plural: Sät·ti·gun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈzɛtɪɡʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Sättigung (Info)

Bedeutungen:

[1] Abwesenheit des Bedürfnisses zur Nahrungsaufnahme

Herkunft:

von spätmittelhochdeutsch setigunge → gmh[Quellen fehlen]

Gegenwörter:

[1] Hunger

Oberbegriffe:

[1] Gefühl

Beispiele:

[1] Nach dem Essen verspürte ich eine angenehme Sättigung.

Wortbildungen:

Sättigungsabfall, Sättigungsaktivität, Sättigungsbeilage, Sättigungsbereich, Sättigungsbiopsie, Sättigungsdampfdruck, Sättigungsdichte, Sättigungsdosis, Sättigungseffekt, Sättigungserscheinung, Sättigungsfaktor, Sättigungsfeldstärke, Sättigungsfeuchtigkeit, Sättigungsflussdichte, Sättigungsfunktion, Sättigungsgefühl, Sättigungsgrad,Sättigungsgrenze, Sättigungsgut, Sättigungshormon, Sättigungsindex, Sättigungsinduktion, Sättigungsintensität, Sättigungskapsel, Sättigungskurve,Sättigungskonzentration, Sättigungslinie, Sättigungslöslichkeit, Sättigungsmagnetisierung, Sättigungsmenge, Sättigungsmutagenese, Sättigungsniveau, Sättigungsphase, Sättigungspolarisation, Sättigungspulver, Sättigungspunkt, Sättigungsregulation, Sättigungsspannung, Sättigungssperrstrom, Sättigungsstrom, Sättigungstablette, Sättigungstauchen, Sättigungstemperatur, Sättigungsverbreiterung, Sättigungsverhältnis, Sättigungsverhalten, Sättigungsverkehrsstärke, Sättigungswert, Sättigungszahl, Sättigungszustand

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Sättigung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sättigung
[*] canoonet „Sättigung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Sättigung
[1] The Free Dictionary „Sättigung
[1] Duden online „Sättigung