Ruhrgebietsdeutsch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ruhrgebietsdeutsch (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular 1 Singular 2 Plural
Nominativ (das) Ruhrgebietsdeutsch das Ruhrgebietsdeutsche
Genitiv (des) Ruhrgebietsdeutsch
(des) Ruhrgebietsdeutschs
des Ruhrgebietsdeutschen
Dativ (dem) Ruhrgebietsdeutsch dem Ruhrgebietsdeutschen
Akkusativ (das) Ruhrgebietsdeutsch das Ruhrgebietsdeutsche

Anmerkung:

Die Form „das Ruhrgebietsdeutsche“ wird nur mit bestimmtem Artikel verwendet. Die Form „Ruhrgebietsdeutsch“ wird sowohl mit als auch ohne bestimmten Artikel verwendet.

Worttrennung:

Ruhr·ge·biets·deutsch, Singular 2: Ruhr·ge·biets·deut·sche kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈʁuːɐ̯ɡəbiːt͡sˌdɔɪ̯tʃ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] deutsche Umgangssprache mit dialektalen Einflüssen im Bereich des Ruhrgebiets

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Toponym Ruhrgebiet und dem Substantiv Deutsch sowie dem Fugenelement -s

Synonyme:

[1] Ruhrdeutsch

Oberbegriffe:

[1] Umgangssprache

Beispiele:

[1] „Vor allem Wissenschaftler der Universitäten Bochum, Essen und Duisburg haben sich der Erforschung des Ruhrgebietsdeutschen angenommen.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Ruhrgebietsdeutsch
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ruhrgebietsdeutsch
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonRuhrgebietsdeutsch

Quellen:

  1. Hans Taubken: Das Westfälische. In: Konturen. Magazin für Sprache, Literatur und Landschaft. Nummer Heft 3, 1992, Seite 36-38, Zitat Seite 36.