Roulette

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Roulette (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Roulette

die Roulettes

Genitiv des Roulettes

der Roulettes

Dativ dem Roulette

den Roulettes

Akkusativ das Roulette

die Roulettes

[1, 2] Roulette

Nicht mehr gültige Schreibweisen:
Roulett

Worttrennung:
Rou·lette, Plural: Rou·lettes

Aussprache:
IPA: [ʁuˈlɛt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Roulette (Info) Lautsprecherbild Roulette (Österreich) (Info)
Reime: -ɛt

Bedeutungen:
[1] Spiel mit Drehscheibe, auf der eine Kugel auf Ziffern und Farben rollt
[2] Drehscheibe für das Spiel

Herkunft:
im 19. Jahrhundert von französisch roulette → fr entlehnt, dem lateinisch rotella → la „Rädchen“ zugrunde liegt[1]

Oberbegriffe:
[1] Glücksspiel

Beispiele:
[1] Im Casino spielt man hauptsächlich Roulette.
[1] „Er glich einem Spieler, der sein ganzes Vermögen beim Roulette einsetzt.“[2]
[2] Das Roulette war manipuliert und konnte ferngesteuert werden.

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] Russisches Roulette, Roulette spielen

Wortbildungen:
[1] Roulettekugel, Roulettetisch, russisches Roulette

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Roulette
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Roulette
[1] canoonet „Roulette
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonRoulette
[1, 2] The Free Dictionary „Roulette
[1, 2] Duden online „Roulette

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Roulette“, Seite 772.
  2. Isaac Bashevis Singer: Max, der Schlawiner. Roman. Axel Springer Verlag, Berlin 2011, ISBN 978-3-942656-32-0, Seite 47. Englisches Original 1991.