Rotbuche

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rotbuche (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Rotbuche die Rotbuchen
Genitiv der Rotbuche der Rotbuchen
Dativ der Rotbuche den Rotbuchen
Akkusativ die Rotbuche die Rotbuchen

Worttrennung:

Rot·bu·che, Plural: Rot·bu·chen

Aussprache:

IPA: [ˈʁoːtˌbuːxə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Rotbuche (Info)
Reime: -oːtbuːxə

Bedeutungen:

[1] Laubbaum der Gattung Fagus sylvatica.
[2] Holzart von [1].

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Adjektiv rot (wegen der Farbe des Holzes [Quellen fehlen]) und dem Substantiv Buche

Synonyme:

[1] umgangssprachlich: Buche
[2] Rotbuchenholz

Gegenwörter:

[1] Weißbuche

Oberbegriffe:

[1] Buche, Laubbaum, Baum

Unterbegriffe:

[1] Kopfbuche

Beispiele:

[1] Die Rotbuche ist der am meisten verbreitete Laubbaum in unseren Wäldern.
[2] Der Schrank ist aus Rotbuche.

Wortbildungen:

Rotbuchenwald

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Rotbuche
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Rotbuche
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rotbuche
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRotbuche
[1] The Free Dictionary „Rotbuche
[1] Duden online „Rotbuche
[1] wissen.de – Wörterbuch „Rotbuche
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Rotbuche“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Rotbuche
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag oder Abschnitt sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!