Rollstube

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rollstube (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Rollstube die Rollstuben
Genitiv der Rollstube der Rollstuben
Dativ der Rollstube den Rollstuben
Akkusativ die Rollstube die Rollstuben

Worttrennung:

Roll·stu·be, Plural: Roll·stu·ben

Aussprache:

IPA: [ˈʀɔlˌʃtuːbə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Raum, in dem gewaschene Wäsche gemangelt werden kann

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs rollen (= mit Rollen glätten, mangeln) und Stube

Synonyme:

[1] Rollkammer

Sinnverwandte Wörter:

[1] Plättstube

Oberbegriffe:

[1] Stube

Beispiele:

[1] „Von Prackwitz, der mit all seinem Eifer nichts - außer der belanglosen Verordnung von Pyramidon - für seinen Freund erreicht hatte, stieß einen Fluch aus und machte sich auf den Rückweg zur Rollstube.“[1]
[1] „In den 30er Jahren gab es auf dem Vereinsplatz der Wilhelmsträndler eine gemeinsame Rollstube.“[2]
[1] „Im Hinterzimmer, der „Rollstube“, gab es eine Mangel, die die Frauen für ihre Laken und Tischdecken stundenweise mieten konnten.“[3]
[1] „Erforderlich seien 38 heizbare Zimmer mit Einschluss eines Speisesaals in der Größe wie der in Friedrichsthal befindliche, 25 Kammern und Kabinetts, eine Remise für vier Wagen, eine Stallung für acht Pferde, ein Waschhaus, eine Rollstube, eine Plättstube und ein Holzschuppen.“[4]
[1] „Ich war öfter mit Oma in der Rollstube, wo sie die Wäsche rollte, die sie zuvor auf zwei Holzrollen aufgerollt hatte.“[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Rollstube“.
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rollstube

Quellen:

  1. Hans Fallada: Wolf unter Wölfen. Roman. 2. Auflage. Aufbau Verlag, Berlin 2013, ISBN 978-3-7466-2743-4, Seite 301f. Erstveröffentlichung 1937.
  2. Noch einige Streiflichter zu den Oberschöneweider Kleingartenanlagen. Aufgerufen am 11.12.14.
  3. Tatjana Wulfert: Nachruf auf Annelies Baecker (Geb. 1925), in: Der Tagesspiegel, 30.11.2012. Aufgerufen am 11.12.14.
  4. Wikipedia: Winterpalais (Gotha). Aufgerufen am 11.12.14.
  5. Kotzenau Garten-Straße. Aufgerufen am 11.12.14.