Rollbild

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rollbild (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Rollbild

die Rollbilder

Genitiv des Rollbildes
des Rollbilds

der Rollbilder

Dativ dem Rollbild
dem Rollbilde

den Rollbildern

Akkusativ das Rollbild

die Rollbilder

Worttrennung:
Roll·bild, Plural: Roll·bil·der

Aussprache:
IPA: [ˈʁɔlˌbɪlt]
Hörbeispiele:
Reime: -ɔlbɪlt

Bedeutungen:
[1] auf eine Rolle gemaltes, japanisches Gemälde im Hochformat

Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs rollen und dem Substantiv Bild

Synonyme:
[1] Kakemono

Oberbegriffe:
[1] Bild

Beispiele:
[1] „Etwa 20 % der materiellen Kulturschätze Japans sind Bauwerke, wie Burgen, buddhistische Tempel, Shintō-Schreine oder Residenzen. Bei den restlichen 80 % handelt es sich um Gemälde, Rollbilder, Sutren, Skulpturen aus Holz, Bronze, Lack oder Stein, um Kunsthandwerk, wie Tonwaren, Lackschnitzereien, Metallwaren, wie japanische Schwerter, Textilien und historische wie archäologische Materialien.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rollbild
[*] canoonet „Rollbild
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonRollbild
[1] Duden online „Rollbild
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Rollbild

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Nationalschätze Japans