Roggenmehl

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Roggenmehl (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Roggenmehl

die Roggenmehle

Genitiv des Roggenmehls
des Roggenmehles

der Roggenmehle

Dativ dem Roggenmehl
dem Roggenmehle

den Roggenmehlen

Akkusativ das Roggenmehl

die Roggenmehle

[1] Roggenmehl in einer Schüssel (Nahansicht)

Worttrennung:
Rog·gen·mehl, Plural: Rog·gen·meh·le

Aussprache:
IPA: [ˈʁɔɡn̩ˌmeːl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Roggenmehl (Info)

Bedeutungen:
[1] Nahrungsmittel: aus gemahlenen Roggenkörnern hergestelltes Mehl

Herkunft:
[1] Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Roggen und Mehl

Oberbegriffe:
[1] Getreidemehl, Mehl

Unterbegriffe:
[1] Roggenmalzmehl (→ Roggenmalzquellmehl (→ Bio-Roggenmalzquellmehl), Roggenquellmehl (→ Roggenmalzquellmehl (→ Bio-Roggenmalzquellmehl)), Roggenschrotmehl, Roggenvollkornmehl

Beispiele:
[1] „Und die Mixtur der altbewährten Rotockerfarbe, eine Mischung aus Wasser, Eisensulfat, Roggenmehl und Rotocker, die bis zu 40 Jahre hält, ist ohnehin Skandinavien-weitverbreitetes Kulturerbe.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Roggenmehl“, Seite 909
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Roggenmehl
[1] canoonet „Roggenmehl
[1] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „Roggenmehl
[1] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Roggenmehl
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Roggenmehl
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonRoggenmehl
[1] The Free Dictionary „Roggenmehl

Quellen: