Rochade

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rochade (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Rochade

die Rochaden

Genitiv der Rochade

der Rochaden

Dativ der Rochade

den Rochaden

Akkusativ die Rochade

die Rochaden

Worttrennung:

Ro·cha·de, Plural: Ro·cha·den

Aussprache:

IPA: [ʁɔˈxaːdə], [ʁɔˈʃaːdə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Rochade (Info)
Reime: -aːdə

Bedeutungen:

[1] Schach: spezieller Schachzug, bei dem König und Turm eine verschränkte Bewegung ausführen
[2] im übertragenen Sinne: der Wechsel einer vorgesetzten und einer nachgestellten Person in ihren Funktionen oder Ämtern
[3] Sport: der permanente Positionswechsel der Stürmer im Fußball und bei anderen Mannschaftsspielen

Abkürzungen:

[1] 0-0, 0-0-0

Herkunft:

belegt seit dem 16. Jahrhundert; die Bezeichnung bezieht sich auf mittelhochdeutsch roch „Turm“, das über altfranzösisch roc, spanisch roque → es, arabisch ? ? (ruḫḫ) → ar auf persisch ? ? (ruḫ) → fa zurückgeht.[1]

Synonyme:

[2] Ämterwechsel, Ämtertausch
[3] Platztausch, Platzwechsel, Positionswechsel

Sinnverwandte Wörter:

[2, 3] Auswechlung (Wechlung), Tausch (Austausch), Wechsel

Oberbegriffe:

[1] Schachzug
[3] Sport

Unterbegriffe:

[1] kleine Rochade/kurze Rochade, große Rochade/lange Rochade

Beispiele:

[1] Mit der kurzen Rochade brachte der weiße Spieler seinen König in Sicherheit.
[1] „Ich kann nicht anders, als an die Rochaden des Schicksals zu denken, an die Zufälle in Raum und Zeit.“[2]
[2] Die Zukunft wird zeigen, ob diese personelle Rochade einen positiven Effekt auf die Wählergunst hat.
[3] Die Brasilianer rissen die Zuschauer mit ihrer Sturm-Rochade zu Beifallstürmen hin.

Wortbildungen:

[1] Rochaderecht, Rochadestellung, Rochadeverlust, Rochadevorbereitung
[1–3] rochieren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 3] Wikipedia-Artikel „Rochade (Begriffsklärung)
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Rochade
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rochade
[1–3] Duden online „Rochade
[1] canoo.net „Rochade
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonRochade

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „rochieren“, Seite 768.
  2. Katja Petrowskaja: Vielleicht Esther. Geschichten. Suhrkamp, Berlin 2014, ISBN 978-3-518-42404-9, Seite 70.

Ähnliche Wörter:

Pochade, Roché, Rocher; französisch: rocher