Rivale

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rivale (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Rivale die Rivalen
Genitiv des Rivalen der Rivalen
Dativ dem Rivalen den Rivalen
Akkusativ den Rivalen die Rivalen

Worttrennung:

Ri·va·le, Plural: Ri·va·len

Aussprache:

IPA: [ʀiˈvaːlə], Plural: [ʀiˈvaːlən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Rivale (österreichisch) (Info), Plural: Lautsprecherbild Rivalen (österreichisch) (Info)
Reime: -aːlə

Bedeutungen:

[1] jemand, der das gleiche Ziel wie sein(e) Gegner verfolgt, wobei aber nur einer dieses Ziel erreichen kann

Herkunft:

im 17. Jahrhundert über französisch rival → fr von lateinisch rivalis → laNebenbuhler“, eigentlich „zur Nutzung eines Wasserlaufs mitberechtigter Anrainer“, aus rivus → la „Wasserlauf“ [1][2]

Synonyme:

[1] Konkurrent, Mitbewerber, Gegner

Sinnverwandte Wörter:

[1] Nebenbuhler

Gegenwörter:

[1] Gefährte, Partner

Unterbegriffe:

[1] Erzrivale, US-Rivale

Weibliche Wortformen:

[1] Rivalin

Beispiele:

[1] Durch Tricks hat er seine Rivalen ausgeschaltet.
[1] Auf dem Fußballplatz sind Tom und sein Schwager Rivalen.
[1] Ein Rivale ist jemand, dessen Ziel die Verhinderung des Zieles eines anderen beinhaltet.
[1] Sie schmiedeten ein Bündnis gegen den Rivalen aus China.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Rivalen um die Gunst einer Frau

Wortbildungen:

Rivalenkampf, Rivalität

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Rivale
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rivale
[1] canoo.net „Rivale
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonRivale

Quellen:

  1. Duden online „Rivale
  2. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rivale

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Regale
Anagramme: Elvira