Ringverein

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ringverein (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Ringverein

die Ringvereine

Genitiv des Ringvereines
des Ringvereins

der Ringvereine

Dativ dem Ringverein
dem Ringvereine

den Ringvereinen

Akkusativ den Ringverein

die Ringvereine

Worttrennung:

Ring·ver·ein, Plural: Ring·ver·ei·ne

Aussprache:

IPA: [ˈʁɪŋfɛɐ̯ˌʔaɪ̯n]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] getarnter Zusammenschluss von Verbrechern in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, ausgehend von Berlin; organisierte Kriminalität

Herkunft:

[1] Determinativkompositum aus den Substantiven Ring und Verein

Oberbegriffe:

[1] Verein

Beispiele:

[1] „Machowski war einer der wenigen, die es geschafft hatten, seit Jahren an den Ringvereinen vorbei ihr kriminelles Reich zu führen.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Ringverein
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Ringverein
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ringverein
[*] canoonet „Ringverein
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Ringverein
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRingverein
[1] Duden online „Ringverein

Quellen:

  1. Robert Baur: Blutmai. Roman. Gmeiner, Meßkirch 2018, ISBN 978-3-8392-2290-4, Seite 59f.