Riesenbärenklau

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Riesenbärenklau (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f, m[Bearbeiten]

Singular 1 Singular 2

Plural

Nominativ die Riesenbärenklau der Riesenbärenklau

Genitiv der Riesenbärenklau des Riesenbärenklaus

Dativ der Riesenbärenklau dem Riesenbärenklau

Akkusativ die Riesenbärenklau den Riesenbärenklau

Alternative Schreibweisen:

Riesen-Bärenklau

Worttrennung:

Rie·sen·bä·ren·klau, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈʁiːzn̩ˌbɛːʁənklaʊ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Riesenbärenklau (Info)
Reime: -iːzn̩bɛːʁənklaʊ̯

Bedeutungen:

[1] Pflanze aus der Familie der Doldenblütler, die bei Berührung Quaddeln auf der menschlichen Haut auslösen kann

Herkunft:

Ableitung des Substantivs Bärenklau mit dem Präfixoid (Halbpräfix) riesen-, Riesen-, das eine Intensivierung ausdrückt

Synonyme:

[1] Herkulesstaude, Stalins Rache, wissenschaftlich: Heracleum mantegazzianum

Oberbegriffe:

[1] Bärenklau, Pflanze

Beispiele:

[1] Der Riesenbärenklau kann bis zu 3,5 m hoch werden.
[1] Der Saft der Riesenbärenklau kann schwere Verbrennungen hervorrufen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Riesen-Bärenklau
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRiesenbärenklau

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Wiesenbärenklau