Rheometer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rheometer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Rheometer

die Rheometer

Genitiv des Rheometers

der Rheometer

Dativ dem Rheometer

den Rheometern

Akkusativ das Rheometer

die Rheometer

Worttrennung:

Rheo·me·ter, Plural: Rheo·me·ter

Aussprache:

IPA: [ʁeoˈmeːtɐ]
Hörbeispiele:
Reime: -eːtɐ

Bedeutungen:

[1] Messgerät, um das Verformungs- und Fließverhalten von Materie zu ermitteln

Herkunft:

Zusammensetzung aus den gebundenen Lexemen Rheo-, zu griechisch ῥέος (rhéos) „das Fließen“, Wortbildungselement mit der Bedeutung „das Fließen betreffend“, und -meter, aus griechisch μέτρον (métron) „Maß“, Wortbildungselement mit der Bedeutung „Messgerät[1]

Oberbegriffe:

[1] Messgerät

Beispiele:

[1] „Auf Grund einer erheblichen Verbesserung der Messtechnik in den letzten Jahren liefern moderne luft- oder magnetgelagerte Rheometer schon ab einem Drehmoment von 0,02 µNm und einem Auslenkwinkel von 0,1 µrad verlässliche Messwerte.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Rheometer
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rheometer
[*] canoonet „Rheometer
[1] Duden online „Rheometer

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 1183, Eintrag „Rheo…“ Seite 1183, Eintrag „Meter“ Seite 876.
  2. Wikipedia-Artikel „Speichermodul (Rheologie)