Rettung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rettung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Rettung die Rettungen
Genitiv der Rettung der Rettungen
Dativ der Rettung den Rettungen
Akkusativ die Rettung die Rettungen
[1] Maßnahmen zur Rettung

Worttrennung:

Ret·tung, Plural: Ret·tun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈʀɛtʊŋ]
Hörbeispiele: —
Reime: -ɛtʊŋ

Bedeutungen:

[1] Befreiung aus einer Gefahr, Bewahrung vor Gefährdung
[2] Österreichumgangssprachlich:
[2a] Rettungsdienst
[2b] Rettungswagen

Herkunft:

Ableitung eines Substantivs zum Verb retten mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung
mittelhochdeutsch rettunge [1]

Synonyme:

[1] Bergung, Hilfe, Hilfeleistung, rettender Anker
gehoben: Errettung, Zuflucht
[2b] Krankenwagen, Sanitätswagen, Sanka

Sinnverwandte Wörter:

[2b] Notarzteinsatzfahrzeug, Notarztwagen

Unterbegriffe:

[1] Datenrettung, Lebensrettung
[2a] Bergrettung, Notfallrettung, Seenotrettungsdienst, Wasserrettung

Beispiele:

[1] Gut dass Du mir hilfst, das ist meine Rettung.
[2a] „Alle über den Notruf 144 einlangenden Hilferufe werden von der Leitstelle der Wiener Rettung bearbeitet.“[2]
[2a] „Die Leitstellen in Österreich sind miteinander verbunden, so dass im Grenzbereich zwischen 2 Leitstellen die Informationen rasch an die ‚richtige‘ Rettung weitergegeben können.“[3]
[2b] „Die Notärztin war in der Rettung mitgefahren und hatte sich um ihren Patienten gekümmert.“[4]
[2b] „Polizeiauto kollidiert an Wiener Kreuzung mit Rettung[5]
[2b] „Der Fahrer der Rettung wurde eingeklemmt und schwer verletzt.“[6]

Redewendungen:

Jede Rettung kam zu spät

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] jede Rettung ist zu spät
[1] die letzte Rettung

Wortbildungen:

Rettungsaktion, Rettungsamt, Rettungsanker, Rettungsarbeit, Rettungsarzt, Rettungsassistent, Rettungsauto, Rettungsbake, Rettungsboje, Rettungsbombe, Rettungsboot, Rettungsdienst, Rettungsexpedition, Rettungsfahrer, Rettungsfahrt, Rettungsfahrzeug, Rettungsfallschirm, Rettungsflohs, Rettungsflug, Rettungsflugzeug, Rettungshubschrauber, Rettungskapsel, Rettungsmannschaft, Rettungsring, Rettungsschirm, Rettungsversuch, Rettungsweg, Rettungsweste

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2a] Wikipedia-Artikel „Rettung
[1, 2a, 2b] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rettung
[1] canoo.net „Rettung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonRettung
[1, 2a, 2b] The Free Dictionary „Rettung
[1, 2a, 2b] Duden online „Rettung
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Rettung“.
[2a, 2b] Jakob Ebner: Duden Taschenbücher, Wie sagt man in Österreich? Wörterbuch des österreichischen Deutsch. 1. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Wien/Zürich 1969

Quellen:

  1. Rettung www.duden.de, abgerufen am 10. September 2014
  2. Rettungseinsätze im Rahmen der Wiener Rettungsgemeinschaft
  3. Notruf 144 – Information von wien.at
  4. Wien: Rettung und Polizei kollidieren im Einsatz. In: DiePresse.com. 20. Juli 2010 (URL, abgerufen am 7. August 2016).
  5. Polizeiauto kollidiert an Wiener Kreuzung mit Rettung. Kronen Zeitung, 20. Juli 2010, abgerufen am 7. August 2016.
  6. Fahrer schwer verletzt. In: Wien. ORF, 11. April 2011, abgerufen am 7. August 2016.

Ähnliche Wörter:

Bettung, Kettung