Rentenmark

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rentenmark (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Rentenmark

Genitiv der Rentenmark

Dativ der Rentenmark

Akkusativ die Rentenmark

[1] 1 Rentenmark vom 1.11.1923

Worttrennung:
Ren·ten·mark, kein Plural

Aussprache:
IPA: [ˈʁɛntn̩ˌmaʁk]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Übergangswährung in Deutschland von 1923 bis 1948

Abkürzungen:
[1] RM

Gegenwörter:
[1] Rentenpfennig

Oberbegriffe:
[1] Übergangswährung

Beispiele:
[1] Die Rentenmark sollte die Geldinflation in Deutschland stoppen.
[1] „Die Rentenmark war gekommen, die Flut verrann, und wie es ja meistens nach einer Flut ist: Sie hinterließ Schlamm, Zerstörung.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Rentenmark
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rentenmark
[*] canoonet „Rentenmark

Quellen:

  1. Hans Fallada: Der eiserne Gustav. Roman. Aufbau, Berlin 2012, ISBN 978-3-7466-2860-8, Seite 575. Erstveröffentlichung 1938, revidiertes Manuskript 1962.