Reithose

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Reithose (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Reithose

die Reithosen

Genitiv der Reithose

der Reithosen

Dativ der Reithose

den Reithosen

Akkusativ die Reithose

die Reithosen

[1] moderne Reithosen mit Vollbesatz (links) und Kniebesatz (rechts)

Worttrennung:

Reit·ho·se, Plural: Reit·ho·sen

Aussprache:

IPA: [ˈʁaɪ̯tˌhoːzə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Reithose (Info)

Bedeutungen:

[1] an den Waden eng anliegende, sehr feste, am Gesäß mit Lederbesatz verstärkte Hose, die mit Stiefeln getragen wird

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus dem Stamm des Verbs reiten und dem Substantiv Hose

Gegenwörter:

[1] Anzughose, Arbeitshose, Badehose, Caprihose, Cargohose, Cordhose, Drillichhose, Fechthose, Frackhose, Hemdhose, Jogginghose, Karottenhose, Keilhose, Knickerbocker, Kniebundhose, Kniehose, Lastexhose, Latzhose, Lederhose, Manchesterhose, Nietenhose/Niethose, Palazzohose, Pluderhose, Pumphose, Pyjamahose, Schlaghose, Schwimmhose, Seppelhose/Sepplhose, Steghose, Strumpfhose, Tennishose, Trachtenlederhose, Trainingshose, Turnhose, Unterhose, Wollhose

Oberbegriffe:

[1] Hose, Sportbekleidung, Bekleidung

Unterbegriffe:

[1] Breeches, Jodhpur

Beispiele:

[1] In Reitstiefeln, Reithose und mit Reitkappe reden sie auf ihre Pferde ein, striegeln sie, streicheln sie und führen sie von der Koppel für den wöchentlichen Ausritt.[1]
[1] Coco Chanel hat sich die Reithose noch von einem Mann klauen müssen.[2]
[1] Die argentinischen Reithosen, bombachas, und andere Reitsportartikel bekommt man in den talabarterías überall im Land.[3]
[1] Sie trägt eine Reithose, schwarze Stiefel und einen dicken Fleecepullover – richtige Reitklamotten.[4]
[1] In unseren Reithosen und Funktionsjacken wirken wir wie Exoten zwischen den traditionellen Djellabas und den typischen Zipfelkapuzen, die von den Einwohnern getragen werden.[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Attribut: gebrauchte, weiße Reithose
[1] Reithosen mit Kniebesatz, Vollbesatz

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Reithose
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Reithose
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Reithose
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalReithose
[1] Duden online „Reithose
[1] wissen.de – Wörterbuch „Reithose

Quellen:

  1. Wolfgang Uchatius: Leben in Deutschland: Wie man in Deutschland arbeitet. In: Zeit Online. Nummer 50/2003, 4. Dezember 2003, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 7. April 2014).
  2. Elisabeth Raether: "Was ist männlich? Ich weiß es nicht". Interview mit Kati Nescher. In: Zeit Online. Nummer 09/2014, 20. Februar 2014, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 7. April 2014).
  3. Einkaufen Argentinien: Silber und Gauchosättel. In: sueddeutsche.de. ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 7. April 2014).
  4. Hauke Friederichs: Reiten wie ein Cowboy. In: sueddeutsche.de. 25. Juni 2009, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 7. April 2014).
  5. Annemarie Thiede: Reiturlaub: Auf dem Pferderücken durch Marokkos Norden. In: Welt Online. 23. April 2013, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 7. April 2014).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: reiterlose
Anagramme: Isothere