Reiseroute

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Reiseroute (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Reiseroute

die Reiserouten

Genitiv der Reiseroute

der Reiserouten

Dativ der Reiseroute

den Reiserouten

Akkusativ die Reiseroute

die Reiserouten

Worttrennung:

Rei·se·rou·te, Plural: Rei·se·rou·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʁaɪ̯zəˌʁuːtə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Reiseroute (Info)

Bedeutungen:

[1] Gesamtheit der Wegstrecken einer Reise

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Reise und Route

Sinnverwandte Wörter:

[1] Reisestrecke, Reiseweg

Oberbegriffe:

[1] Route

Beispiele:

[1] „Man braucht keine Kursbücher, Atlanten und Baedeker zu wälzen und eine Reiseroute auszutüfteln, die nachher doch nicht stimmt oder enttäuscht;…“[1]
[1] „Manch einer hatte vorgeschlagen, unsere Reiserouten zusammenzulegen, sowohl zur Zerstreuung als auch zur Sicherheit.“[2]
[1] „Heines Reiseroute läßt sich nachvollziehen.“[3]
[1] „Als meine Abreise vor einigen Monaten unaufhaltsam näher gerückt war, hatte ich dann doch einige Überlegungen zur Reiseroute angestellt.“[4]
[1] „Die Stadt lag an den Reiserouten der Jesuiten zu ihren Missionsgebieten in den Anden und an den Quellflüssen des Amazonas.“[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Reiseroute
[1] canoonet „Reiseroute
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalReiseroute
[*] The Free Dictionary „Reiseroute
[1] Duden online „Reiseroute

Quellen:

  1. Heinrich Spoerl: Die Hochzeitsreise. Neuausgabe, 13. Auflage. Piper, München/Zürich 1988, ISBN 3-492-10929-2, Seite 28f. Erste Ausgabe 1946.
  2. François Garde: Was mit dem weißen Wilden geschah. Roman. Beck, München 2014, ISBN 978-3-406-66304-8, Seite 37. Französisches Original „Ce qu'il advint du sauvage blanc“ 2012. weißen Wilden im Titel kursiv.
  3. Thomas Wieke: Über die allmähliche Verfertigung des Harzes beim Reisen oder Was wollte Harry Heine eigentlich im Harz?. In: Konturen. Magazin für Sprache, Literatur und Landschaft. Nummer Heft 2, 1992, Seite 5-16, Zitat Seite 10.
  4. Markus Maria Weber: Ein Coffee to go in Togo. Ein Fahrrad, 26 Länder und jede Menge Kaffee. 2. Auflage. Conbook Medien, Meerbusch 2016, ISBN 978-3-95889-138-8, Seite 137.
  5. Björn Berge: Atlas der verschwundenen Länder. Weltgeschichte in 50 Briefmarken. dtv, München 2018 (übersetzt von Günter Frauenlob, Frank Zuber), ISBN 978-3-423-28160-7, Seite 25. Norwegisches Original 2016.