Reinheit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Reinheit (Deutsch)[Bearbeiten]

Icon tools.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Folgendes ist zu überarbeiten: Bedeutungen gemäß Referenzen (insbesondere Wikipedia) überarbeiten, "Reinheit" aus den Bedeutungen herausnehmen, Beispiele hinzufügen -- Klinglton358 (Diskussion) 11:27, 20. Jan 2013 (MEZ)

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Reinheit
Genitiv der Reinheit
Dativ der Reinheit
Akkusativ die Reinheit

Worttrennung:

Rein·heit, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈʁaɪ̯nhaɪ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Reinheit (Info)
Reime: -aɪ̯nhaɪ̯t

Bedeutungen:

[1] Abwesenheit von Schmutz und Dreck
[2] Messlatte für die Sauberkeit eines Menschen/Gebäudes/etc.
[3] Chemie, Physik: Abwesenheit von Fremdkörpern in einem Stoff
[4] Optik: Reinheit einer Farbe (Farbreinheit)
[5] Stereochemie: optische Reinheit
[6] Religion: Abwesenheit des Bösen in einem Menschen
[7] Musik: Oktavreinheit, Klangreinheit
[8] Instrumentenkunde: Bundreinheit
[9] Weinkultur: Sortenreinheit
[10] Bereich der Sprachpflege: Sprachreinheit
[11] Militärwesen: Waffenreinheit
[12] Tierzüchtung: Reinheit einer Rasse

Herkunft:

Das Wort ist seit dem 17. Jahrhundert belegt.[1]
[1, 2] Nominalisierung des Adjektivs rein mit dem Suffix -heit

Synonyme:

[1, 2] Sauberkeit, Ordentlichkeit
[10] Sprachreinheit

Beispiele:

[1] Er ist sehr auf Reinheit bedacht.
[2] Die Reinheit bei dir lässt zu wünschen übrig.
[6] „Ich bewunderte die Reinheit ihrer Seele und beklagte sie angesichts des Kampfes, der sich zwischen den beiden Gefühlen in ihr abspielen mußte.“[2]

Unterbegriffe:

[1] Reinheitsgebot

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 6] Wikipedia-Artikel „Reinheit
[2, 3, 7, 10] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Reinheit
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalReinheit
[1, 3, 6, 10] The Free Dictionary „Reinheit
[2, 3, 6] Duden online „Reinheit

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Reinheit
  2. Giacomo Casanova: Geschichte meines Lebens, herausgegeben und eingeleitet von Erich Loos, Band XI. Propyläen, Berlin 1985 (Neuausgabe) (übersetzt von Heinz von Sauter), Seite 119.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: einreiht, hinreite