Reichskloster

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Reichskloster (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Reichskloster

die Reichsklöster

Genitiv des Reichsklosters

der Reichsklöster

Dativ dem Reichskloster

den Reichsklöstern

Akkusativ das Reichskloster

die Reichsklöster

Worttrennung:
Reichs·klos·ter, Plural: Reichs·klös·ter

Aussprache:
IPA: [ˈʁaɪ̯çsˌkloːstɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] historisch: Kloster, das unmittelbar dem Kaiser unterstand

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Reich und Kloster mit dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:
[1] Kloster

Beispiele:
[1] „Was die Reichsköster anbelangt, kann gesagt werden, dass deren Äbte praktisch keine Rolle im Reichsdienst spielten.“[1]
[1] „Waldsassen wurde nach dem Aussterben der Diepoldinger-Vohburger 1146 Reichskloster.[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Artikel „Reichskloster
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Reichskloster

Quellen:

  1. Wolfram Ziegler: König Konrad III. (1138-1152). Hof, Urkunden und Politik. Böhlau, Wien u.a. 2008, ISBN 978-3-205-77647-5, Seite 660 (Zitiert nach Google Books, Google Books)
  2. Handbuch der bayerischen Geschichte. 2., überarbeitete Auflage. Band 1: Das alte Bayern. Das Stammesherzogtum bis zum Ausgang des 12. Jahrhunderts, Beck, München 1981, ISBN 3-406-07322-0, Seite 466 (Zitiert nach Google Books, Google Books)