Reherl

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Reherl (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural 1 Plural 2

Nominativ das Reherl

die Reherl die Reherln

Genitiv des Reherls

der Reherl der Reherln

Dativ dem Reherl

den Reherln den Reherln

Akkusativ das Reherl

die Reherl die Reherln

[1] Reherl an einem typischen Standort im Wald

Worttrennung:

Re·herl, Plural 1: Re·herl, Plural 2: Re·herln

Aussprache:

IPA: [ˈʁeːɐl]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] bayrisch: kleiner, gelb- bis ockerfarbener Lamellenpilz mit trichterartigem Hut; Pfifferling

Synonyme:

[1] Pfifferling; regional: Eierpilz, Eierschwamm, Eierschwammerl, Eierschwämmli, Gehlchen, Gelbschwämmchen, Gelbschwammerl, Pfiffer, Rehling
[1] wissenschaftlich: Echter Pfifferling, Cantharellus cibarius

Oberbegriffe:

[1] Speisepilz, Pilz

Beispiele:

[1] „Als Student sah ich im Supermarkt oft Reherl, aber ich wunderte mich immer sowohl über die minderwertige Qualität als auch über den horrenden Preis.“[1]
[1] „Im Handel muss dieser putzige Schwammerl vorschriftsmäßig als Pfifferling deklariert werden, die Bezeichnung Reherl darf nur ergänzend in Klammern stehen.“[2]
[1] „Da sich Pilze schnell mit Wasser vollsaugen, sollten sie nicht oder möglichst wenig damit in Kontakt kommen und vorsichtig behandelt werden. Waschen Sie die Reherl daher wenn möglich nicht.“[3]
[1] „Knödel – Ohne die runden Kalorienbomben geht nichts in Bayern. Ob Brezen-, Semmel-, Kartoffel-, Leber- oder Zwetschgenknödel, selbst gemacht schmecken sie am besten, z. B. zu frischen Reherln (Pfifferlingen) im Rahm.“[4]
[1] „Reherl mit Eierhaber: […] Die geputzten Pilze werden kurz in Salzwasser aufgekocht, abgetropft und mit fein gehackter Zwiebel in Butter angeschmort.“[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Echter Pfifferling
[1] Verzeichnis:Pilze

Quellen:

  1. Franz Summerer: A bisserl von fast NIX. 2012 (Zitiert nach Google Books, Google Books).
  2. Hans Kratzer: Ausgesprochen Bairisch. Süddeutsche Zeitung, München 2012, ISBN 978-3-86497-075-7 „Reherl“, Seite 161.
  3. Anna Schwarzmann: Gekräuterte Pfifferlingssuppe. In: sueddeutsche.de. ISSN 0174-4917 (aus: Süddeutsche Zeitung Magazin, Heft 24/2011, URL, abgerufen am 3. Juni 2013).
  4. MARCO POLO Reiseführer E-Book PDF München. (Zitiert nach Google Books, Google Books).
  5. Erna Horn: Bayrische Kuchl. 4. Auflage. BLV, München/Wien/Zürich 1999, ISBN 3-405-14658-5, Seite 82.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: real