Regenwurm

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Regenwurm (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Regenwurm die Regenwürmer
Genitiv des Regenwurmes
des Regenwurms
der Regenwürmer
Dativ dem Regenwurm
dem Regenwurme
den Regenwürmern
Akkusativ den Regenwurm die Regenwürmer
[1] heimischer Regenwurm

Worttrennung:

Re·gen·wurm, Plural: Re·gen·wür·mer

Aussprache:

IPA: [ˈʁeːɡn̩ˌvʊʁm]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Regenwurm (Info)

Bedeutungen:

[1] Zoologie: im Boden lebender Wurm (zoologisch ein Ringelwurm aus der Ordnung der Wenigborster)

Herkunft:

Determinativkompositum aus Regen und Wurm, zurückzuführen auf das häufige Auftreten während oder nach einem Regenschauer

Synonyme:

[1] Pielwurm, Ringelwurm, Tauwurm

Oberbegriffe:

[1] Stamm der Ringelwürmer (lat. Annelida), Klasse der Gürtelwürmer

Unterbegriffe:

[1] Riesenregenwurm (Australien, bis zu 3 Meter lang)

Beispiele:

[1] Nach dem Regen beobachten die Kinder die Regenwürmer, die aus der Erde kriechen.
[1] „Regenwürmer leben im Boden, wo sie helfen, totes Pflanzenmaterial zu recyceln.“[1]
[1] „Schon 1881 beschrieb Charles Darwin die Tatsache, dass Regenwürmer beständig die aus den tieferen Schichten des Bodens stammende Erde durch ihren Darm hindurch an die Erdoberfläche befördern und dadurch zur Auflockerung und Belüftung der Böden beitragen“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Regenwurm
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Regenwurm
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Regenwurm
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRegenwurm
[1] The Free Dictionary „Regenwurm
[1] Duden online „Regenwurm
[1] wissen.de – Wörterbuch „Regenwurm
[1] wissen.de – Lexikon „Regenwurm
[*] Wahrig Synonymwörterbuch „Regenwurm“ auf wissen.de
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Regenwurm

Quellen:

  1. Das große Arena Lexikon der Natur. 1. Auflage. Arena Verlag GmbH, Würzburg 2005, ISBN 3-401-05780-4, Seite 17
  2. C. Darwin: The formation of vegetable mould through the action of worms, with observations of their habits. Murray, London 1881. Deutsche Ausgabe: Volltext (Archivversion vom 4. November 2009) (PDF; 2,1 MB)