Raufbold

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Raufbold (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Raufbold

die Raufbolde

Genitiv des Raufbolds
des Raufboldes

der Raufbolde

Dativ dem Raufbold
dem Raufbolde

den Raufbolden

Akkusativ den Raufbold

die Raufbolde

Worttrennung:
Rauf·bold, Plural: Rauf·bol·de

Aussprache:
IPA: [ˈʁaʊ̯fˌbɔlt]
Hörbeispiele:
Reime: -aʊ̯fbɔlt

Bedeutungen:
[1] abwertend: jemand, der gerne und oft rauft

Herkunft:
Ableitung zu raufen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -bold

Synonyme:
[1] Hooligan, Rabauke, Rowdy

Weibliche Wortformen:
[1] Raufboldin

Beispiele:
[1] „Ein Soldat, ein scheinbar unverbesserlicher Raufbold, hatte vor niemandem Respekt.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Raufbold
[1] canoonet „Raufbold
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Raufbold
[1] The Free Dictionary „Raufbold
[1] Duden online „Raufbold

Quellen:

  1. Erika Borchardt, ‎Jürgen Borchardt: Das sagenhafte Schwerin. erweiterte, 2. Auflage. EDITION digital, Schwerin 2006, ISBN 978-3-931646-80-6, Seite 14

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Saufbold