Rage

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rage (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ die Rage
Genitiv der Rage
Dativ der Rage
Akkusativ die Rage

Worttrennung:

Ra·ge, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈʀaːʒə]
Hörbeispiele: —
Reime: -aːʒə

Bedeutungen:

[1] unkontrollierte Aufregung

Herkunft:

von französisch rage → fr „Wut“. Das Wort ist seit dem 17. Jahrhundert im Deutschen belegt.[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Ärger, Aufgebrachtheit, Aufregung, Empörung, Ingrimm, Wut, Zorn

Gegenwörter:

[1] Ausgeglichenheit, Besonnenheit, Ruhe

Oberbegriffe:

[1] Verfassung

Beispiele:

[1] „Seine Stimme wird heiser vor Rage.[2]
[1] „Wertheim war so sehr in Rage geraten, daß er nicht mehr aufhören konnte, und so beschimpfte er Krämer, als wäre er der Falsche und maße sich unverschämterweise seine Rolle an.“[3]

Redewendungen:

sich in Rage reden

Wortbildungen:

enragiert

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Rage
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rage
[1] canoo.net „Rage
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonRage

Quellen:

  1. Duden. Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. 3., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Mannheim/ Leipzig/ Wien/ Zürich 2001, Stichwort „rabiat“. ISBN 3-411-04073-4
  2. Stefan Ulrich: Quatro Stagioni. Ein Jahr im Rom. Ullstein, Berlin 2008, Zitat Seite 80. ISBN 978-3-548-26854-5.
  3. Elias Canetti: Die Fackel im Ohr. Lebensgeschichte 1921-1931. Carl Hanser Verlag, München/Wien 1980, Seite 36. ISBN 3-446-13138-8.

Ähnliche Wörter:

Rake