Rückenmark

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rückenmark (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Rückenmark

Genitiv des Rückenmarks
des Rückenmarkes

Dativ dem Rückenmark

Akkusativ das Rückenmark

Worttrennung:
Rü·cken·mark, kein Plural

Aussprache:
IPA: [ˈʁʏkn̩ˌmaʁk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Rückenmark (Info)

Bedeutungen:
[1] Medizin, Anatomie: beim Menschen kleinfingerdicker, im Wirbelkanal verlaufender Nervenstrang, der wichtige motorische und sensorische Nervenbahnen enthält

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Rücken und Mark

Synonyme:
[1] Myelon, Medulla spinalis

Beispiele:
[1] Das Rückenmark geht hirnwärts am Hinterhauptsloch in das verlängerte Mark des Gehirns, die sogenannte Medulla oblongata, über.

Wortbildungen:
Rückenmarksflüssigkeit, Rückenmarkshaut, Rückenmarkskanal

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Rückenmark
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Rückenmark
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rückenmark
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonRückenmark
[1] The Free Dictionary „Rückenmark
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Rückenmark
[*] canoonet „Rückenmark
[1] Duden online „Rückenmark