Rübenzucker

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rübenzucker (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, kein Plural[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Rübenzucker

Genitiv des Rübenzuckers

Dativ dem Rübenzucker

Akkusativ den Rübenzucker

Worttrennung:

Rü·ben·zu·cker, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈʁyːbn̩ˌt͡sʊkɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Rübenzucker (Info)

Bedeutungen:

[1] aus Zuckerrüben gewonnener Haushaltszucker

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Rübe und Zucker sowie dem Fugenelement -n

Oberbegriffe:

[1] Zucker

Beispiele:

[1] „Seine Süßkraft ist um ein Vielfaches höher als die des Rübenzuckers.“[1]
[1] „Der Chemiker Marggraf, Mitglied der Preußischen Akademie, wies bereits 1747 nach, dass Rohr- und Rübenzucker chemisch identisch seien.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Rübenzucker“, Seite 914.
[1] Duden online „Rübenzucker
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rübenzucker
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRübenzucker
[1] The Free Dictionary „Rübenzucker
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Rübenzucker

Quellen:

  1. Kann Obst ungesund sein?. Abgerufen am 25. März 2020.
  2. Die europäische Zuckerfabrikation aus Runkelrüben. Abgerufen am 25. März 2020.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: überzuckern, Zuckerrüben