Räson

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Räson (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Räson
Genitiv der Räson
Dativ der Räson
Akkusativ die Räson

Worttrennung:

Rä·son, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ʀɛˈzõː], [ʀɛˈzɔŋ]
Hörbeispiele:
Reime: -õː, -ɔŋ

Bedeutungen:

[1] veraltend: Vernunft; noch gebräuchlich in Wendungen (siehe unten)

Herkunft:

von französisch raison → fr, „Vernunft“, dieses von gleichbedeutend lateinisch ratio → la[1]

Synonyme:

[1] Besinnung, Einsicht, Logos, Ratio, Vernunft, Verstand

Gegenwörter:

[1] Alogismus, Unvernunft

Beispiele:

[1] „Erst als die Beamten das Pfefferspray einsetzten, wurde der renitente Radler zur Räson gebracht.“[2]

Redewendungen:

Wortbildungen:

Substantive: Räsoneur, Staatsräson
Verb: räsonieren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Räson
[1] canoo.net „Räson
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonRäson
[1] Duden online „Räson
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Räson

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 25., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/Boston 2011, ISBN 978-3-11-022364-4, DNB 1012311937
  2. Bernd-Olaf Struppek: Halstenbek: Vater prügelt sich vor dem Kindergarten. In: Hamburger Abendblatt. 14. April 2005, abgerufen am 28. Januar 2013.