Quecke

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Quecke (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Quecke

die Quecken

Genitiv der Quecke

der Quecken

Dativ der Quecke

den Quecken

Akkusativ die Quecke

die Quecken

Worttrennung:
Que·cke, Plural: Que·cken

Aussprache:
IPA: [ˈkvɛkə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Quecke (Info)
Reime: -ɛkə

Bedeutungen:
[1] Botanik: Wildkraut aus der Familie der Süßgräser

Synonyme:
[1] Hundegras, Hundsgras, Queckengras, wissenschaftlich: Agropyron repens, Elymus repens, Elytrigia repens, Triticum repens

Oberbegriffe:
[1] Ackerunkraut, Getreideunkraut, Süßgras, Wurzelunkraut

Beispiele:
[1] Der Weg war von Quecken bewuchert.
[1] „Die Quecke durchzieht den Boden mit meterlangen Ausläufern.“[1]

Wortbildungen:
Queckenblatt, Queckenbüschel, Queckeneule, Queckentrieb, Queckenwurzel, queckig

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Quecke

Quellen:

  1. Antonie Auernheimer/Arthur Auernheimer: Der naturnahe Schulgarten. Planung – Pflege – Betreuung. 1. Auflage. Auer, Donauwörth 1991, ISBN 3-403-02018-5, Seite 101