Quattrocento

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Quattrocento (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Quattrocento

Genitiv des Quattrocentos

Dativ dem Quattrocento

Akkusativ das Quattrocento

Worttrennung:
Quat·tro·cen·to, kein Plural

Aussprache:
IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Kunstgeschichte: das 15. Jahrhundert in der italienischen Kunst und gleichzeitig Stilbegriff für die Frührenaissance seit 1420

Herkunft:
von italienisch quattrocento für vierhundert (400), als Abkürzung für vierzehnhundert (1400)[1]

Synonyme:
[1] Frührenaissance

Beispiele:
[1] „Obwohl sich schon im 12. Jahrhundert ein etabliertes Töpferhandwerk in Mittel- und Oberitalien nachweisen läßt, kam es erst im Quattrocento unter dem Einfluß der importierten spanischmaurischen Keramik zur Ausbildung einer künstlerisch anspruchsvollen Produktion.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Quattrocento
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Quattrocento
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonQuattrocento
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Quattrocento
[*] canoonet „Quattrocento
[1] Duden online „Quattrocento
[1] Der Neue Herder. In 2 Bänden. Herder Verlag, Freiburg 1949, Band 2, Spalte 3443, Artikel „Quattrocento“
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Rechtschreibung der deutschen Sprache und der Fremdwörter. In: Der große Duden (in acht Bänden). 15. Auflage. Band 1, Bibliographisches Institut, Mannheim 1961, Seite 549, Eintrag „Quattrocento“

Quellen:

  1. nach: Der Neue Herder. In 2 Bänden. Herder Verlag, Freiburg 1949, Band 2, Spalte 3443, Artikel „Quattrocento“
  2. Gaukler, Quacksalber, Scharlatane: Darstellungen von Zahnbrechern und …, Mirjam Neumeister. Abgerufen am 2. März 2016.