Produktivität

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Produktivität (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Produktivität

Genitiv der Produktivität

Dativ der Produktivität

Akkusativ die Produktivität

Worttrennung:

Pro·duk·ti·vi·tät, kein Plural

Aussprache:

IPA: [pʁodʊktiviˈtɛːt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Produktivität (Info)
Reime: -ɛːt

Bedeutungen:

[1] allgemein: Leistungsfähigkeit einer Person, eines Betriebes, einer Organisation, unter Berücksichtigung des Aufwandes Dienstleistungen zu erbringen oder Produkte herzustellen
[2] Linguistik: Häufigkeit, mit der ein Affix (= Wortbildungsmorphem) verwendet wird, um neue Wörter zu bilden.

Herkunft:

Ableitung zu produktiv mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ität

Gegenwörter:

[1] Unproduktivität

Oberbegriffe:

[1] Leistung

Unterbegriffe:

[1] Arbeitsproduktivität, Entwicklungsproduktivität, Hardwareentwicklungsproduktivität, Softwareentwicklungsproduktivität

Beispiele:

[1] Der Betrieb hat eine zu geringe Produktivität.
[1] Das Wachstum fällt in diesem Jahr um einen halben Prozentpunkt auf nur noch 1,5 Prozent.„Leider wird sich auch die Produktivität enttäuschend entwickeln und nicht ansteigen. […]“ [der britische Schatzkanzler Philip Hammond im Unterhaus][1]
[2] Die Produktivität des Präfixes "un-" im Deutschen ist sehr groß, die von "miss-" dagegen ist längst verloren gegangen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Produktivität
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Produktivität
[1] canoonet „Produktivität
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalProduktivität
[2] Hadumod Bußmann: Lexikon der Sprachwissenschaft. 3., aktualisierte und erweiterte Auflage. Kröner, Stuttgart 2002. Stichwort: „Produktivität“. ISBN 3-520-45203-0.
[2] Helmut Glück (Hrsg.), unter Mitarbeit von Friederike Schmöe: Metzler Lexikon Sprache. Dritte, neubearbeitete Auflage, Stichwort: „Produktivität“. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2005. ISBN 978-3-476-02056-7.

Quellen:

  1. Friedbert Meurer: Brexit - Die Kosten des Ausstiegs. Dass der Brexit für die Briten teuer wird, ist schon länger klar. Nun bezifferte der britische Schatzkanzler, welche Auswirkungen der EU-Ausstieg auf den britischen Haushalt hat. Umgerechnet 3,4 Milliarden Euro werden zur Vorbereitung des Brexit beiseite gelegt. In: Deutschlandradio. 22. November 2017 (Deutschlandfunk/Köln, Sendung: Wirtschaft und Gesellschaft, URL, abgerufen am 23. November 2017).