Probierstube

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Probierstube (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Probierstube

die Probierstuben

Genitiv der Probierstube

der Probierstuben

Dativ der Probierstube

den Probierstuben

Akkusativ die Probierstube

die Probierstuben

Worttrennung:

Pro·bier·stu·be, Plural: Pro·bier·stu·ben

Aussprache:

IPA: [pʁoˈbiːɐ̯ˌʃtuːbə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Probierstube (Info)
Reime: -iːɐ̯ʃtuːbə

Bedeutungen:

[1] Raum, in dem Interessierte vor dem Kauf Lebensmittel oder Getränke (vor allem Wein) verkosten können

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs probieren und Stube

Oberbegriffe:

[1] Stube

Beispiele:

[1] „Die Familie B., bei der wir übernachtet haben, verkauft auch Wein, und für diesen Verkauf gibt es eine Probierstube.“[1]
[1] „Ich nippte in der majestätischen Säulenhalle, die als Probierstube im Haupthaus des Weinguts Constantia Glen diente, an einem Glas Sauvignon Blanc."[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Probierstube
[*] canoo.net „Probierstube
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonProbierstube
[1] Duden online „Probierstube

Quellen:

  1. Hanns-Josef Ortheil: Die Moselreise. Roman eines Kindes. 1. Auflage. btb Verlag, München 2012, ISBN 978-3-442-74417-6, Seite 46. Entstanden 1963.
  2. Paul Theroux: Ein letztes Mal in Afrika. Hoffmann und Campe, Hamburg 2017, ISBN 978-3-455-40526-2, Seite 57. Originalausgabe: Englisch 2013.