Prager Schule

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Prager Schule (Deutsch)[Bearbeiten]

Wortverbindung, Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Prager Schule
Genitiv der Prager Schule
Dativ der Prager Schule
Akkusativ die Prager Schule

Worttrennung:

Pra·ger Schu·le, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈpʁaːɡɐ ˈʃuːlə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Prager Schule (Info)

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Linguistenschule in Prag, die im 20. Jahrhundert zunächst zwischen den beiden Weltkriegen bestand und nach dem 2. Weltkrieg wieder ihre Arbeit aufnahm. Zu ihren bekanntesten Vertretern gehören Fürst Troubetzkoy und Roman Jakobson.

Synonyme:

[1] Prager Funktionalismus, Prager Linguistenkreis

Gegenwörter:

[1] Genfer Schule, Kopenhagener Schule

Oberbegriffe:

[1] Linguistenschule, Linguistik, Sprachwissenschaft

Beispiele:

[1] Die Prager Schule widmete sich besonders den Funktionen der Sprache.
[1] „Nicht nur Josef Vachek, auch andere Schrifttheoretiker der sogenannten Prager Schule, des 1927 gegründeten Linguistenkreises, wenden sich gegen die dogmatische Auffassung vom Primat der gesprochenen Sprache.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Prager Schule
[1] Hadumod Bußmann: Lexikon der Sprachwissenschaft. 3., aktualisierte und erweiterte Auflage. Kröner, Stuttgart 2002. Stichwort: „Prager Schule“. ISBN 3-520-45203-0.
[1] Helmut Glück (Hrsg.), unter Mitarbeit von Friederike Schmöe: Metzler Lexikon Sprache. Dritte, neubearbeitete Auflage, Stichwort: „Prager Schule“. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2005. ISBN 978-3-476-02056-7.
[1] Theodor Lewandowski: Linguistisches Wörterbuch. 4., neu bearbeitete Auflage Quelle & Meyer, Heidelberg 1985, Stichwort: „Prager Schule“. ISBN 3-494-02050-7.

Quellen:

  1. Christa Dürscheid: Einführung in die Schriftlinguistik. 3. überarbeitete und ergänzte Auflage. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2006, Seite 17. ISBN3-525-26516-6. Abkürzung aufgelöst.