Prüfstein

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Prüfstein (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Prüfstein

die Prüfsteine

Genitiv des Prüfsteines
des Prüfsteins

der Prüfsteine

Dativ dem Prüfstein
dem Prüfsteine

den Prüfsteinen

Akkusativ den Prüfstein

die Prüfsteine

Worttrennung:

Prüf·stein, Plural: Prüf·stei·ne

Aussprache:

IPA: [ˈpʁyːfˌʃtaɪ̯n]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Probierstein zur Feststellung der Zusammensetzung und des Reinheitsgrades von Edelmetallen[1]
[2] übertragen: entscheidender Test

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs prüfen und dem Substantiv Stein

Synonyme:

[1] Probierstein
[2] Lackmustest

Unterbegriffe:

[2] Wahlprüfstein

Beispiele:

[1] „Ein Probierstein, auch Prüfstein oder lydischer Stein genannt, ist ein kleiner Reibstein, der zur Feststellung der Zusammensetzung und des Reinheitsgrades von Edelmetallen benutzt wird.“[1]
[1] „Der so vorbereitete Prüfstein ist an einem staubfreien Ort aufzubewahren.“[2]
[2] „Im übertragenen Sinn bezeichnet die Wendung »auf den Prüfstein bringen« seit der frühen Neuzeit eine empirische Untersuchung, der zufolge eine (theoretische) Annahme bestätigt oder verworfen werden kann; „dannenhero halten wir die welt vor einen probierstein gottes, auf welcher der allmächtige die menschen, gleichwie sonst ein reicher mann das gold oder silber probiert“ (Grimmelshausen: Simplicissimus).“[1]
[2] „Die Niederschrift nach § 331 Abs 3 StPO kann als Prüfstein dafür herangezogen werden, ob die Rechtsbelehrung geeignet war, die Geschwornen zu beirren.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Prüfstein
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Prüfstein
[*] canoo.net „Prüfstein
[2] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Prüfstein
[2] The Free Dictionary „Prüfstein
[2] Duden online „Prüfstein

Quellen: