Präsidentschaftskandidat

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Präsidentschaftskandidat (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Präsidentschaftskandidat

die Präsidentschaftskandidaten

Genitiv des Präsidentschaftskandidaten

der Präsidentschaftskandidaten

Dativ dem Präsidentschaftskandidaten

den Präsidentschaftskandidaten

Akkusativ den Präsidentschaftskandidaten

die Präsidentschaftskandidaten

Worttrennung:

Prä·si·dent·schafts·kan·di·dat, Plural: Prä·si·dent·schafts·kan·di·da·ten

Aussprache:

IPA: [pʁɛziˈdɛntʃaft͡skandiˌdaːt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Anwärter für ein Präsidentschaftsamt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Präsidentschaft und Kandidat mit dem Fugenelement -s

Weibliche Wortformen:

[1] Präsidentschaftskandidatin

Oberbegriffe:

[1] Kandidat

Unterbegriffe:

[1] Bundespräsidentschaftskandidat, US-Präsidentschaftskandidat, Vizepräsidentschaftskandidat

Beispiele:

[1] „Die Stimmung unter den Präsidentschaftskandidaten der Republikaner wird zunehmend aggressiver.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Präsidentschaftskandidat“, Seite 853.
[1] Duden online „Präsidentschaftskandidat
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Präsidentschaftskandidat
[1] canoonet „Präsidentschaftskandidat
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPräsidentschaftskandidat
[1] The Free Dictionary „Präsidentschaftskandidat
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Präsidentschaftskandidat

Quellen:

  1. Ansgar Graw: Gingrich will US-Kolonie auf dem Mond gründen. In: Welt Online. 27. Januar 2012, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 10. Februar 2012).