Präferenz

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Präferenz (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Präferenz

die Präferenzen

Genitiv der Präferenz

der Präferenzen

Dativ der Präferenz

den Präferenzen

Akkusativ die Präferenz

die Präferenzen

Worttrennung:
Prä·fe·renz, Plural: Prä·fe·ren·zen

Aussprache:
IPA: [pʁɛfeˈʁɛnt͡s]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Präferenz (Info)
Reime: -ɛnt͡s

Bedeutungen:
[1] Bevorzugung, Vorzug

Herkunft:
von französisch préférence → fr, das seinerseits auf lateinisch prae-ferre → la „vorziehen“ zurückgeht [Quellen fehlen]

Synonyme:
[1] Begünstigung, Bevorzugung, Vorliebe, Vorzug

Gegenwörter:
[1] Missachtung, Vernachlässigung
[1] Gleichbehandlung

Unterbegriffe:
[1] Gemeinschaftspräferenz, Handelspräferenz, Handlungspräferenz, Parteipräferenz/Parteienpräferenz, Risikopräferenz, Sexualpräferenz, Zollpräferenz

Beispiele:
[1] Die soziale Spaltung der Gesellschaft führt dazu, dass viele Wähler eine Präferenz für „Die Linke“ entwickeln, wie die letzten Wahlergebnisse zeigen.

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] sexuelle Präferenz

Wortbildungen:
präferenziell, Präferenzabkommen, Präferenzfunktion, Präferenzliste, Präferenzordnung, Präferenzpolitik, Präferenzrelation, Präferenzspanne, Präferenzstellung, Präferenzstörung, Präferenzstruktur, Präferenzzoll, präferieren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Präferenz
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Präferenz
[1] canoonet „Präferenz
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonPräferenz