Präfekt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Präfekt (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Präfekt

die Präfekten

Genitiv des Präfekten

der Präfekten

Dativ dem Präfekten

den Präfekten

Akkusativ den Präfekten

die Präfekten

Worttrennung:

Prä·fekt, Plural: Prä·fek·ten

Aussprache:

IPA: [pʀɛˈfɛkt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] historisch: hoher Beamter im Römischen Reich
[2] oberster Verwaltungsbeamten in Frankreich (Departement), Italien (Provinz), Japan und verschiedener anderer Staaten
[3] katholischer Geistlicher mit besonderen Aufgaben in einer leitenden Position
[4] „ältester Schüler in einem Internat, der über jüngere die Aufsicht führt“[1]
[5] in Deutschland: Mitglied eines Schülerchors, das den Dirigenten vertritt

Herkunft:

im 18. Jahrhundert von lateinisch praefectus → la „Vorgesetzter“ entlehnt[2]

Weibliche Wortformen:

[2, 4] Präfektin

Oberbegriffe:

[1, 2] Beamter

Unterbegriffe:

[2] Unterpräfekt
[3] Kardinalpräfekt

Beispiele:

[1]
[2] „Der Präfekt blieb neben dem Tisch stehen und tauchte den Gänsekiel in die Tinte, um etwas zu notieren.“[3]
[2] „Manchmal frage ich mich, was wohl der selbstherrliche Präfekt des Pariser Départements Seine dazu gesagt hätte.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Präfekt
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Präfekt
[*] canoo.net „Präfekt
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonPräfekt
[2] The Free Dictionary „Präfekt
[1–4] Duden online „Präfekt
[1–5] wissen.de – Wörterbuch „Präfekt
[1–5] Wahrig Fremdwörterlexikon „Präfekt“ auf wissen.de
[3] wissen.de – Lexikon „praefekt-theologie
[2] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Präfekt

Quellen:

  1. Duden online „Präfekt
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Präfekt“, Seite 716.
  3. Eugen Uricaru: Scheiterhaufen und Flamme. 1. Auflage. Verlag der Nation, Berlin 1984, ISBN 3-88680-500-X, Seite 248.
  4. Pascale Hugues: Deutschland à la française. Rowohlt, Reinbek 2017, ISBN 978-3-498-03032-2, Seite 50. Französisches Original 2017.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Perfekt, Präfektur