Polyamorie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Polyamorie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Polyamorie

Genitiv der Polyamorie

Dativ der Polyamorie

Akkusativ die Polyamorie

Worttrennung:

Po·ly·amo·rie, kein Plural

Aussprache:

IPA: [poliʔamoˈʁiː]
Hörbeispiele:
Reime: -iː

Bedeutungen:

[1] das Führen gleichzeitiger liebevoller Beziehungen zu mehr als einer Person mit Wissen und Einverständnis aller Beteiligten

Herkunft:

griechisch poly für mehrere oder viele; lateinisch amor = Liebe

Synonyme:

[1] Mehrfachliebe

Sinnverwandte Wörter:

[1] Polygamie

Gegenwörter:

[1] Monogamie, Traditionelle Ehe

Oberbegriffe:

[1] Beziehungsform, Partnerschaft, Liebesbeziehung

Beispiele:

[1] „Am Stammtisch herrscht die Hoffnung, dass Polyamorie die Menschen sexuell befreien könne, auch die Königshäuser.“[1]
[1] „Und Polyamorie ist nicht Polygamie, also nicht „Vielehe“.“[2]
[1] „Polyamorie ist für manche nach wie vor ein Tabu, für viele andere aber schon gelebtes Leben. “[3]
[1] „Polyamorie ist etwas anderes als eine offene Beziehung, bei der Sex mit anderen zwar erlaubt ist, die "Primärbeziehung" aber immer Vorrang hat.“[4]

Wortbildungen:

polyamor, Polyamorist, polyamorös

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Polyamorie

Quellen:

  1. Nora Gantenbrink: Carl Gustavs Freunde. In: DER SPIEGEL 1, 2011, S. 54.
  2. Liebe und Sex ohne Grenzen
  3. Polyamorie- was ist das?
  4. Vater, Vater, Mutter, Kind