Polenböller

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Polenböller (Deutsch)

Substantiv, m

Singular

Plural

Nominativ der Polenböller

die Polenböller

Genitiv des Polenböllers

der Polenböller

Dativ dem Polenböller

den Polenböllern

Akkusativ den Polenböller

die Polenböller

Worttrennung:

Po·len·böl·ler, Plural: Po·len·böl·ler

Aussprache:

IPA: [ˈpoːlənˌbœlɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Polenböller (Info)

Bedeutungen:

[1] aus Polen stammender und in Deutschland illegaler Feuerwerkskörper mit starker Explosionswirkung

Oberbegriffe:

[1] Böller, Feuerwerkskörper

Beispiele:

[1] „Die enorm explosionsstarken und hochgefährlichen Polenböller erfreuen sich immer größerer Beliebtheit – trotz vielfältiger Warnungen.“[1]
[1] „Nach bisherigen Ermittlungen hatten die Männer in der Küche der Wohnung im Huttwiler Weg einen sogenannten Polenböller gezündet.“[2]
[1] „Auf der ganzen Demonstration wurden zahlreiche Polenböller geworfen, auch wurde Feuerwerk von Hausdächern abgebrannt.“[3]
[1] „Bei dem Sprengkörper handelte es sich um einen sogenannten Polenböller, den sich ein Anhänger der mittlerweile aufgelösten Ultra-Fan-Vereinigung "curva monesteria" aus Münster illegal im Internet bestellt und vor dem Spiel dem Angeklagten übergeben hatte.“[4]

Übersetzungen

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1]

Quellen:

  1. Schon jetzt illegale Silvesterknaller in Brandenburg beschlagnahmt / Schüler nach Großeinkauf erwischt. In: Märkische Allgemeine Zeitung. 11. Dezember 2012, abgerufen am 15. Dezember 2012.
  2. Lutz Schnedelbach: Daumen und Zeigefinger abgerissen. In: Berliner Zeitung Online. 9. Dezember 2012, ISSN 0947-174X (URL, abgerufen am 15. Dezember 2012).
  3. 3500 Menschen bei Silvio-Meier-Gedenkmarsch. In: Der Tagesspiegel Online. 24. November 2012 (URL, abgerufen am 15. Dezember 2012).
  4. Peter Ahrens: Fünf Jahre Haft nach Sprengkörper-Attacke. In: Spiegel Online. 23. März 2012, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 15. Dezember 2012).