Pogesanien

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Pogesanien (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (das) Pogesanien
Genitiv (des Pogesanien)
(des Pogesaniens)

Pogesaniens
Dativ (dem) Pogesanien
Akkusativ (das) Pogesanien
[1] Karte mit der Region Pogesanien

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Pogesanien“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

Po·ge·sa·ni·en, kein Plural

Aussprache:

IPA: [poɡeˈzaːni̯ən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Pogesanien (Info)

Bedeutungen:

[1] eins der zwölf prußischen Territorien

Abkürzungen:

[1] Pog.

Herkunft:

vom prußischen Volkstamm der Pogesanen, von prußisch pa-gudde, das bedeutet wörtlich übersetzt unter Busch (sinngemäß mit Buschwald bestandenes Gebiet).[1][2]

Oberbegriffe:

[1] Land, Region

Beispiele:

[1] „Das Prußenterritorium gliederte sich nach deren „Klans“ in elf Gaue, deren altpreußische Namen sich bis in die Gegenwart erhalten haben: Pomesanien, Pogesanien, Natangen, Nadrauen, Samland, Sudauen, Galinden, Warmien, Sassen, Schalauen und Barten.“[3]
[1] „Darauf setzt er ins Preußenland nach Pogesanien über.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] in Pogesanien arbeiten, in Pogesanien aufhalten, in Pogesanien aufwachsen, Pogesanien besuchen/besichtigen, durch Pogesanien fahren, über Pogesanien fahren/fliegen, in Pogesanien geboren sein, nach Pogesanien kommen, in Pogesanien leben, nach Pogesanien reisen/auswandern/einwandern/emigrieren/umsiedeln, aus Pogesanien stammen, in Pogesanien verweilen, in Pogesanien wohnen, nach Pogesanien zurückkehren, aus Pogesanien sein

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Pogesanien

Quellen:

  1. Gerullis, Georg: Die altpreußischen Ortsnamen. Berlin, Leipzig 1922, Seite 127
  2. Schlüter, Otto: Wald, Sumpf und Siedlungsland in Altpreußen vor der Ordenszeit. Halle 1921, Seite 50
  3. Geschichte Ostpreussens
  4. Die Geschichte der Prußen