Pluralismus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pluralismus (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Pluralismus
Genitiv des Pluralismus
Dativ dem Pluralismus
Akkusativ den Pluralismus

Worttrennung:

Plu·ra·lis·mus, kein Plural

Aussprache:

IPA: [pluʀaˈlɪsmʊs]
Hörbeispiele:
Reime: -ɪsmʊs

Bedeutungen:

[1] allgemein: Anschauung, bei der Menschen oder Gruppierungen verschiedene Meinungen vertreten dürfen
[2] Politikwissenschaft:
[a] deskriptiv: Vielfalt der gesellschaftlichen Kräfte
[b] normativ: Idee einer Gesellschaft mit auf mehrere Akteure verteilter politischer Macht, auf Wettbewerb beruhend
[3] Philosophie: Anschauung, bei der verschiedene Positionen, eine Vielzahl grundlegender und irreduzibler Ebenen in der Welt annehmen
[4] Religion: Anschauung einer bestimmten Religion, dass andere Religionen zur eigenen gleichwertig sein können (= pluralistische Religionstheologie)

Herkunft:

aus dem Lateinischen[1]

Gegenwörter:

[2b] Institutionalismus, Korporatismus
[4] Exklusivismus, Inklusivismus

Oberbegriffe:

[1] Anschauung
[2b] Behaviorismus
[4] Anschauung

Unterbegriffe:

[2b] Neopluralismus

Beispiele:

[1] Der Pluralismus führte zu einem besseren Ergebnis.
[2a] „Ohne Pluralismus kann es keine Demokratie geben.“[2]
[3] „Der Pluralismus stützt sich in metaphysischer, ontologischer und logischer Hinsicht auf die Mannigfaltigkeit des Wirklichen, die eine Mehrheit oberster Grundbestimmungen und die Annahme unterschiedlicher Seinselemente oder logischer Kategorien erfordert.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[2–4] Wikipedia-Artikel „Pluralismus
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Pluralismus
[*] canoo.net „Pluralismus
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Pluralismus
[1, 2a] The Free Dictionary „Pluralismus
[1, 2a, 3] Duden online „Pluralismus
[2b] Eintrag bei der bpb

Quellen: