Platzverweis

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Platzverweis (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Platzverweis

die Platzverweise

Genitiv des Platzverweises

der Platzverweise

Dativ dem Platzverweis
dem Platzverweise

den Platzverweisen

Akkusativ den Platzverweis

die Platzverweise

Worttrennung:

Platz·ver·weis, Plural: Platz·ver·wei·se

Aussprache:

IPA: [ˈplat͡sfɛɐ̯ˌvaɪ̯s]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Sport: Verweis vom Platz oder Spielfeld als Strafe für das Nichteinhalten der Spielregeln
[2] Polizeirecht: Standardmaßnahme, durch die einer Person vorübergehend der Aufenthalt an einem Ort oder das Betreten eines Ortes verboten wird

Synonyme:

[1] Feldverweis, Ausschluss
[2] Platzverweisung

Oberbegriffe:

[1] Verweis
[2] Standardmaßnahme

Beispiele:

[1] Nach zwei gelben Karten erhielt der Spieler einen Platzverweis.
[2] Da die Männer nachts auf dem Marktplatz Alkohol konsumierten, obwohl dort ein Alkoholverbot besteht, erteilten die Polizisten ihnen einen Platzverweis.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] gerechter Platzverweis
[1] einen Platzverweis erteilen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Platzverweis
[1] canoo.net „Platzverweis
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonPlatzverweis
[1] The Free Dictionary „Platzverweis
[1] Duden online „Platzverweis
[2] Wikipedia-Artikel „Platzverweis
[2] Wolf Rüdiger Schenke: Polizei- und Ordnungsrecht. 6. Auflage. C.F. Müller, Heidelberg, ISBN 978-3-8114-9741-2, Rn. 132.