Platon

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Platon (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Vorname[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (der) Platon die Platons
Genitiv (des Platon)
(des Platons)

Platons
der Platons
Dativ (dem) Platon den Platons
Akkusativ (den) Platon die Platons
siehe auch: Grammatik der deutschen Namen

Worttrennung:

Pla·ton, Pla·tons

Aussprache:

IPA: [ˈplaːtɔn]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] männlicher Vorname

Namensvarianten:

[1] Plato

Bekannte Namensträger: (Links führen zur Wikipedia)

[1] Platon (antiker griechischer Philosoph aus Athen)
[1] Platon Kulbusch (russisch-orthodoxer Bischof von Riga)

Beispiele:

[1] Es gibt nicht viele Eltern, die ihrem Sohn heutzutage den Namen Platon geben.
[1] Das geistige Erbe Platons beeinflusste und prägte zahlreiche jüdische, christliche und islamische Philosophen in kaum zu überschätzendem Maß.[1]
[1] „Im Grunde können wir sagen, daß Platon ein positives Frauenbild hatte — jedenfalls für seine Zeit.“[2]

Wortbildungen:

Platonische Akademie, Platoniker, platonisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Platon“, Wikipedia-Artikel „Plato
[*] canoo.net „Platon
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonPlaton
[1] Beliebte Vornamen

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Platon
  2. Jostein Gaarder: Sofies Welt. Roman über die Geschichte der Philosophie. 6. Auflage. dtv, München 2000, ISBN 3423125551, Seite 114

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Platane, Plateau, Platoon