Planche

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nuvola apps korganizer.svg Dieser Eintrag war in der 42. Woche
des Jahres 2012 das Wort der Woche.

Planche (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Planche die Planchen
Genitiv der Planche der Planchen
Dativ der Planche den Planchen
Akkusativ die Planche die Planchen
[1] zwei Fechter auf der Planche

Anmerkung zur Aussprache und zur Worttrennung:

Für Planche existieren verschiedene Aussprachemöglichkeiten, die sich darin unterscheiden, ob das -e am Ende gesprochen wird[1] oder nicht[2][3]. Wird das -e gesprochen, ergibt sich entsprechend die Worttrennung Plan·che[1], andernfalls kann das Wort nicht getrennt werden[2][3].

Worttrennung:

Planche, Plan·che, Plural: Planchen, Plan·chen

Aussprache:

IPA: [plɑ̃ːʃ], [plɑ̃ːʃə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Planche (Info) Lautsprecherbild Planche (Info)
Reime: -ɑ̃ːʃ, -ɑ̃ːʃə

Bedeutungen:

[1] Fechten: Fläche, auf der sich die Sportler beim Fechten bewegen

Herkunft:

Planche geht auf das französische planche → frPlanke, Brett‘ zurück, dem das spätlateinische planca → la zugrunde liegt.[2]

Synonyme:

[1] Fechtbahn

Beispiele:

[1] Bei den letzten Olympischen Spielen konnte sie Gold auf der Planche gewinnen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Planche
[1] Duden online „Planche
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Planche“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Wörterbuch „Planche
[1] Renate Wahrig-Burfeind (Herausgeber): Wahrig, Deutsches Wörterbuch. 9. Auflage. Wissen-Media-Verlag, Gütersloh/München 2011, ISBN 978-3-577-07595-4, „Planche“, Seite 1144
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPlanche

Quellen:

  1. 1,0 1,1 Wahrig Fremdwörterlexikon „Planche“ auf wissen.de
  2. 2,0 2,1 2,2 Duden online „Planche
  3. 3,0 3,1 Renate Wahrig-Burfeind (Herausgeber): Wahrig, Deutsches Wörterbuch. 9. Auflage. Wissen-Media-Verlag, Gütersloh/München 2011, ISBN 978-3-577-07595-4, „Planche“, Seite 1144

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: planschen
Anagramme: Plachen